Cookie-Hinweise

12.08.2014

Sehr geehrte Mandanten und Mandantinnen, vielleicht ist Ihnen in jüngster Zeit beim Aufruf einiger Webseiten eine Einblendung im oberen Bereich aufgefallen, welche Sie über die Nutzung sogenannter Cookies informiert und um Ihr Einverständnis bittet. Ein Beispiel hierfür bieten die Seiten www.bmw.de und www.zalando.de. Auch bei www.google.de befindet sich ein solcher Hinweis, dort im unteren Bereich. Die Anzahl der Webseiten mit einem entsprechenden Hinweis wächst stetig.

Der rechtliche Hintergrund hierfür liegt in der Umsetzung einer EU-Cookie-Richtlinie. Leider ist diesbezüglich vieles noch nicht abschließend geklärt. Die möglichen Folgen reichen von der Erteilung eines Hinweises in der Datenschutzerklärung über die Cookie-Nutzung bis zur Einholung des ausdrücklichen Einverständnisses mittels eines Pop-Up-Fensters. Langfristig wird ein „Verschweigen“ der Verwendung von Cookies rechtlich nicht zu empfehlen sein. Sollten Sie auf Ihrer Internetpräsenz Cookies einsetzen, rate ich Ihnen dazu, sich frühzeitig mit diesem Thema zu beschäftigen. Aufgrund der rechtlichen Unsicherheiten besteht aktuell noch keine große Abmahngefahr, dies könnte sich jedoch in der Zukunft - sobald die rechtlichen Anforderungen näher definiert sind - ändern. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Dr. René Sasse
Rechtsanwalt
Chemnitzer Str. 126
44139 Dortmund
Telefon: 02 31.1 30 90 33
Telefax: 02 31.7 99 23 15