Aktuelle Problematik bei Bildagenturen / Rechtssichere Internetpräsenz

20.09.2016

Eine neue „Betrugsmasche“ konnte jüngst bei einer der bekannten Bildagenturen beobachtet werden.

Eine meiner Mandantinnen erhielt ein Abmahnschreiben bezüglich einer unberechtigten Verwendung eines Fotos. Die Mandantin hatte jedoch zuvor bei der Bildagentur eine kostenpflichtige Lizenz ordnungsgemäß erworben. In diesen Fällen liegt oft der Verdacht nahe, dass der Fotograf selbst unlautere Absichten verfolgt. Hier lag der Fall jedoch anders. Der Fotograf selbst hatte keine Kenntnis darüber, dass sein Bild bei Fotolia angeboten wurde. Offenbar wurde es durch einen Dritten dort – ohne Wissen des Fotografen – eingestellt. Dies erfolgte vermutlich mit der Absicht, eigene Gewinne mit fremden Bildern zu erzielen. Dieser Vorfall verdeutlicht nochmals die Risiken bei der Nutzung von Bildagenturen. Neben der Anbringung eines korrekten Urhebervermerks und unseriösen Fotografen ist dies ein weiterer kritischer Punkt. Weitergehende Hinweise finden Sie "hier".

Dr. René Sasse
Rechtsanwalt
Chemnitzer Str. 126
44139 Dortmund
Telefon: 02 31.1 30 90 33
Telefax: 02 31.7 99 23 15