Aktuelle Abmahnhinweise


Aktuell mahnt der Verband Sozialer Wettbewerb e.V. insbesondere in Süddeutschland folgende Verfahren ab. Bitte beachten Sie nochmals alle Hinweise zur Werbung. Die Links finden Sie unten.

  • Baunscheidttherapie / Schröpfen (blutig und trocken)“
  • Mikrostromtherapie
  • Pneumatische Pulsationstherapie / PPT“
  • Klassische Schröpftherapie
  • Farbpunktur nach Peter Mandel
  • Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA)“
  • Cranio Sacrale Therapie

LINKS:

Abmahnvorbeugung

Abmahnabwehr

5 Kommentare zu “Aktuelle Abmahnhinweise

  1. Suce

    Sind dann auch Bilder vom Pneumatron und der Tätigkeit des Schröpfens auf der Homepage nicht erlaubt?

    1. Rene Sasse

      Das kommt drauf an, was auf den Bildern genau abgebildet ist und in welchem Zusammenhang sie erscheinen. Grundsätzlich sind rein „beschreibende“ Fotos, die lediglich eine Behandlungssituation darstellen, ok.

  2. Hahnemani

    Innerhalb der Akupunktur ist die Wirkungsweise bzgl. Migräne und Rückenschmerzen meines Wissens wissenschaftlich erwiesen. Damit darf dann wohl auch geworben werden. Oder nicht? Wie sieht diese Zuschreibung für die Schädelakupunktur nach Yamamoto aus?

    1. Rene Sasse

      Dafür müssen Sie wissenschaftlich anerkannte Belege vorweisen; nur dann ist eine Werbung erlaubt. Ohne ein solches Gutachten rate ich vorsorglich davon ab, mit Indikationen zu werben. Wichtig: Das Gutachten muss auch in deutscher Sprache verfügbar sein und wissenschaftlichen Maßstäben gerecht werden.

  3. Alex

    Ist es für die Rechtsgültigkeit der Abmahnung relevant, ob Mitglieder des Vereins für sozialen Wettbewerb derselben Branche wie der Abgemahnte im Umkreis von 25km ansässig sind?

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Bitte beachten Sie Punkt 10 unserer Datenschutzerklärung (Nutzung der Kommentar-Funktionen). Ihr Kommentar erscheint öffentlich, bitte verfassen Sie Ihre Beiträge deshalb anonym, ohne dass Rückschlüsse zu Ihrer Person möglich sind. Wir empfehlen, ein Pseudonym statt Ihres Klarnamens zu verwenden.
Es werden ausschließlich allgemein gehaltene Anfragen veröffentlicht; es erfolgt keine individuelle Rechtsberatung zu konkreten Anliegen. Hierzu wenden Sie sich bitte per Email oder telefonisch an uns.